Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Analysezwecken Cookies. Weitere Informationen und/oder Abschalten hier..

Turtle Watching Australien

Von November bis März ist Turtle Season an der Küste von Queensland

Urlauber, die in den nächsten Monaten durch Queensland reisen, haben die Chance, in freier Wildnis nistende und schlüpfende Schildkröten zu beobachten. Offizieller „Saisonstart“ für Ranger-geführte Touren ist der 10. November.
Green Turtle in der Nähe von Lady Elliot Island

Von November bis Ende Januar kommen sobald es dunkel wird hunderte Meeresschildkröten zur Eiablage an Land. Es ist genau jener Ort, an dem sie vor Jahren selber geboren wurden. Die über einen Meter großen Tiere graben Löcher in den Sand und legen bis zu 130 Eier. Rund acht Wochen später schlüpfen die Jungen und machen sich auf den Weg ins Meer. Die Gegend um die Stadt Bundaberg – rund vier Autostunden nördlich von Brisbane gelegen – gehört zu den größten „Loggerhead Turtle“-Brutstätten des Südpazifiks und ist bekannt als besonderer Ort zum „Turtle-Watching“. Im nahe gelegenen Mon Repos Conservation Park begleiten Ranger die Besucher direkt zu den Brutstellen. So werden die Tiere nicht belästigt und Gäste werden Zeuge eines außergewöhnlichen Naturschauspiels. Die nächtlichen „Turtle Encounter Touren“ kosten für Erwachsene 7 Euro, für Kinder 4 Euro. Der Mon Repos Conservation Park lockte in der vergangenen Jahren mehr als 30.000 Besucher an.

Turtles nisten auch auf den Inseln
Auch Queenslands Inselwelt ist eine bei Schildkröten – vor allem sind es „Green Turtles“ – beliebte Region zum Nisten. Dazu zählen die Inseln Lady Elliot, Heron und Lady Musgrave. Bis auf die Insel Lady Musgrave, die sich nur für Tagesausflüge eignet, bieten alle anderen Eilande eine gute touristische Infrastruktur für jeden Geldbeutel. In allen insularen Nationalparks steht die gesamte Tier- und Pflanzenwelt unter Naturschutz. So können die Meeresschildkröten in aller Ruhe ihre Eier ausbrüten, Hotelgäste erleben die Schildkröten dennoch hautnah.

Fitzroy Island: Hierhin kommen Schildkröten zur Reha
Auch im Norden von Queensland treffen Touristen auf Riesenschildkröten. Auf Fitzroy Island vor den Toren Cairns’ hat ein neues Turtle Rehabilitation Center eröffnet. Die Non-Profit-Organisation kümmert sich um das Aufpäppeln verletzter Seeschildkröten – überwiegend handelt es sich um Green Turtels und Hawksbill Turtles. Im nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Turtle Rehabilitation Center in Cairns werden die Tiere zunächst ärztlich versorgt und behandelt. Geht es den Schildkröten besser, kommen sie zur Reha nach Fitzroy Island. Sowohl Tagesbesucher als auch Übernachtungsgäste des einzigen Resorts auf der Insel können den beeindruckenden Tieren hautnah kommen und den Pflegern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Fitzroy Island erreicht man mit dem Boot in rund 45 Minuten von Cairns aus.

Ein Besuch im Turtle Hospital in Townsville
Auch im „Turtle Hospital“ im Reef HQ Aquarium in Townsville – die Stadt liegt südlich von Cairns – können Schildkröten bestaunt werden. Hier werden erkrankte Schildkröten aufgenommen und wieder gesund gepflegt. Ziel ist es, die weitgehend durch menschliche Einwirkung erkrankten Tiere so weit zu kurieren, um sie eines Tages wieder ins Meer zurückführen zu können. Besucher des Turtle Hospitals bekommen auf einer geführten Tour einen guten Einblick in das Leben der Meerestiere. Zweimal am Tag finden zudem sogenannte „Turtle Talks“ statt. Das Reef HQ ist täglich von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis ins Aquarium mit Besuch des direkt angeschlossenen Schildkröten-Krankenhauses beläuft sich auf umgerechnet rund 20 Euro. (Ende PM)

Links

Pressemitteilung von Global Spot GmbH c/o Tourism Queensland via openPR, bei Hihawai.com veröffentlicht am 2014-10-27T10:07
Letzte Änderung: 27.10.2014 um 10:07 Uhr
Copyright: ARR - Link:

Turtle Watching, Australien, Queensland, Schildkröten, Turtle Hospital, Townsville,

[ Zurück ]

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Schwindelerregender Lookout über 260 Meter hohem Barron Wasserfall

The Edge: Die neue Panoramaplattform der Barron Falls by Tourism and Events Queensland via Global spot
The Edge: Die neue Panoramaplattform der Barron Falls Bildrechte: in Reisefotografie

Der Nordosten Australiens ist um eine Attraktion reicher: Mit der neuen Panoramaplattform kann man jetzt die ganze Herrlichkeit der Barron Falls in einem Panorama erleben. Mehr als 260 Meter stürzen die Wassermassen in die Tiefe.


Weiter...

Neue Reisemöglichkeiten nach Queensland, Australien in 2018

BBQ auf der Family Tour durch Queensland by Tourism and Events Queensland c/o Global Spot
BBQ auf der Family Tour durch Queensland Bildrechte: in Reisefotografie

Die Best of Travel Group bringt die einzige Queensland-Broschüre Deutschlands auf den Markt. Erstmalig im Programm ist eine Self Drive-Familienreise – Neue Halbtages-Tour in Brisbane – Verkürzte Allradwagen-Reise nach Cape York mit Übernachtung auf einer Outback Station. Die Australien-Spezialisten der Best of Travel Group (BoTG) haben bereits im zwölften Jahr – zusätzlich zum Hauptkatalog – einen eigenen Queensland-Katalog auf den Markt gebracht. Auf 36 Seiten werden das südliche Queensland mit Australia’s Nature Coast, die Inselwelt am Great Barrier Reef, der tropische Norden rund um Cairns sowie das Outback vorgestellt. Bei den Reiseangeboten liegt der Hauptfokus auf Selbstfahrer-Touren und Tagesausflügen. Ganz neu im Programm ist eine speziell für Familien konzipierte Selbstfahrer-Reise.


Weiter...

Neues Cairns Aquarium zeigt Riff und Regenwald in beeindruckender Art

Das neue Cairns Aquarium by Cairns Aquarium & Reef Research Centre c/o Global Spot
Das neue Cairns Aquarium Bildrechte: in Reisefotografie

Mitten im Zentrum von Cairns hat eine neue Touristenattraktion eröffnet: das „Cairns Aquarium & Reef Research Centre“. Die für umgerechnet rund 36 Millionen Euro komplett neu gebaute Unterwasser-Welt zeigt auf rund 8.000 Quadratmetern mit dem Great Barrier Reef und dem Wet Tropics Rainforest gleich zwei UNESCO-Weltnaturerben auf ganz besondere Art. Im Mittelpunkt stehen Flora und Fauna des Riffs und Regenwaldes.


Weiter...

Ein Tag als Rettungsschwimmer an Australiens Sunshine Coast

Rettungsschwimmer in Australien by LiveIt c/o Global Spot
Rettungsschwimmer in Australien Bildrechte: in Reisefotografie

Hinter den Kulissen der berühmten Surf Lifesaver Australiens. Unverkennbar sind ihre rot und gelb gestreiften Badekappen, roten Shorts und gelben Leibchen – die berühmten „Surf Lifesaver“ Australiens. Sie überwachen landesweit alle Strandabschnitte, die mit rot-gelben Flaggen markiert sind.


Weiter...

Mit dem „Spirit of Queensland“ Australiens Sunshine State bereisen

Mit dem Zug
Mit dem Zug "Spitit of Queensland" durch Australien Bildrechte: in Reisefotografie
Im australischen Bundesstaat Queensland wurde auf der Strecke zwischen Brisbane und Cairns ein neuer Zug in Betrieb genommen, der „Spirit of Queensland“. Er ist der Nachfolger des „Tilt Train“ und ersetzt in den nächsten Monaten sukzessive auch den „Sunlander“, der spätestens ab November 2014 nicht mehr verkehren wird. Spätestens dann fährt der „Spirit of Queensland“ sechsmal die Woche und verbindet die beiden Städte Brisbane und Cairns miteinander.
Weiter...

Genuss- und Kunst-Hopping in Queenslands Süden

Markt in Eumundi by Tourism Queensland c/o Global Spot
Markt in Eumundi Bildrechte: in Reisefotografie
An Queenslands Sunshine Coast wurden zwei neue Selbstfahrer-Routen eingerichtet. Der „Food Trail“ und der „Arts and Cultural Trail“ soll Besuchern helfen, die gastronomischen und kulturellen Schätze der Region leichter zu entdecken. Die jeweils rund 160 Kilometer langen Rundwege durchs Landesinnere und entlang der Küste bieten eine Mischung aus kleinen Ortschaften, viel Natur und abwechslungsreicher Kultur.
Weiter...

Jeder zweite Australien-Tourist besucht Queensland

 by Tourism Queensland c/o Global Spot
Bildrechte: in Reisefotografie
74.000 deutsche Urlauber reisten im vergangenen Jahr in den australischen Sunshine State, ein Besucherplus von 9 Prozent – Und: Deutsche bleiben länger denn je im Land: Insgesamt 31 Tage.
Weiter...

7 Luxusvillen für maximal 14 All-Inclusivegäste

Bedarra Island Resort - Aussicht von der Villa 2 by Bedarra Island Resort c/o Global Spot
Bedarra Island Resort - Aussicht von der Villa 2 Bildrechte: in Reisefotografie
Einmal aussteigen, nicht gefunden werden, Entspannung genießen, lange Spaziergänge am Strand und im 45 Hektar großen tropischen Urwald. Lange weiße Sandstrände, Schnorcheln und sich in aller Seelenruhe in der Sonne aalen. Einfach in aller Ruhe auf dem Balkon sitzen, den Ausblick auf das Meer und die Natur genießen. Eine Dusche im Freien ohne sich um neugierige Blicke kümmern zu müssen. Dies alles verspricht das All-Inclusive Hotel Bedarra Island Resort in Queensland, Australien.
Weiter...
Queensland Weitere Infos