Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Analysezwecken Cookies. Weitere Informationen und/oder Abschalten hier..

Kurztrip nach Palma de Mallorca

Vorschläge für ein perfektes Wochende in Palma de Mallorca

Drei Tage Inselfeeling, Kultur und Shopping? Palma de Mallorca macht es möglich. Nur zwei Flugstunden von uns entfernt hat die Inselmetropole viel zu bieten. Hier ist der Plan, wie man die Zeit am effektivsten gestaltet:
Placa Coll
Weitere BilderExklusiver Blick von der Dachterrasse des Hotels TRES auf die Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca
Exklusiver Blick von der Dachterrasse des Hotels TRES auf die Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca Bildrechte: in Reisefotografie
Das Grupotel Valparaíso Palace & Spa
Das Grupotel Valparaíso Palace & Spa Bildrechte: in Reisefotografie

Hotel Alles steht und fällt natürlich mit der richtigen Hotelauswahl. Unsere Vorschläge:
Hotel TRES: Stylish übernachten im Altstadt-Palast. Das 4-Sterne-Designhotel TRES liegt in einer ruhigen Seitengasse inmitten der historischen Altstadt Palmas. Wer es modern-puristisch und trotzdem behaglich mag, ist hier genau richtig. Von der Dachterrasse aus eröffnet sich die 360-Grad-Panoramasicht auf die Kathedrale „La Seu“, den Hafen und das Häusermeer. Doppelzimmer inklusive Frühstück ab 215 Euro.

Grupotel Valparaíso Palace & Spa: Weitblick und Wellness-Welten. In ruhiger Umgebung und doch keine zehn Minuten vom Zentrum entfernt, thront das Fünf-Sterne-Hotel Valparaíso Palace & Spa auf einem Hügel über der Stadt. Spektakulär: die Aussicht auf die Bucht von Palma. Energie tanken lässt sich bestens im modernen 2.800 Quadratmeter großen Wellness- & Spa-Bereich. Preisbeispiel: Ein Doppelzimmer mit Frühstück gibt´s ab 232 Euro.

1. Tag

Den Tag mit einem Frühstück in einem der Cafes am Paseo del Borne beginnen: Unter dem Blätterdach der Platanen wandeln Spaziergänger im Herzen der Altstadt. Palmas Flaniermeile Nr. 1 verbindet die Plaza de la Reina mit der Plaza Juan Carlos I. Ihre Vorgeschichte als Turnierplatz ist noch immer am Namen ablesbar: „Born“ bedeutet Lanzenspitze.

Nach dem Frühstück geht es zum Mercado del Olivar. Es sind nur ein paar Schritte von der Plaza de España zur Markthalle Mercado del Olivar. Dort gibt es lokale Spezialitäten wie Schinken, Fisch, Käse und Wein. Wer noch nicht weiter essen kann: Macht nichts. Allein die Gerüche und Atmosphäre rechtfertigen den Abstecher. Geöffnet täglich von 7 bis 14 Uhr.

Danach das Pflichtprogramm: Die Hauptsehenswürdigkeit von Palma ist die Kathedrale "La Seu", das Wahrzeichen der Stadt. Im Jahre 1230 wurde auf Initiative von Jaime I der Grundstein für die Kirche gelegt. Sein Sohn führte den Sakralbau – einer der größten seiner Zeit – weiter. Beim Eintreten fällt sofort das über elf Meter große Rosettenfenster auf. Über dem Altar erhebt sich ein schmiedeeiserner Baldachin, den Antoni Gaudí im Rahmen von umfangreichen Umbauarbeiten Anfang des letzten Jahrhunderts entwarf. Das Mauerwerk der Petruskapelle gestaltete erst kürzlich der berühmte mallorquinische Künstler Miquel Barceló mit einem Terrakotta-Relief der „Speisung der Fünftausend“.

Danach die "Baños Árabes" - die arabischen Bäder. : Für einen Euro und Fünfzig Cent lohnt das Eintauchen in eine Oase der Ruhe mitten im geschäftigen Palma der Mallorca. Badesachen braucht man keine mehr, beim Besuch der letzten Überreste der maurischen Zeit: Die Ruinen bestehen nur noch aus einigen Säulen, dem Dampfbad und einem verwunschenen Garten mit verwucherten Ecken. Dort kann man sich vorkommen wie der Besitzer einer großen mallorquinischen Stadtvilla.

Durch die engen Gassen der Altstadt Mallorcas geht es zurück zum Hotel. Europas. Hinter den Fassaden der Innenstadthäuser schlummern herrlich begrünte Innenhöfe, insgesamt über 40 an der Zahl. Einige sind öffentlich zugänglich, andere nur durch Eisentore zu erahnen.

Abends geht es in das Ausgehviertel La Lonja. Nach einem kleinen Aperitif am Hafen, beispielsweise in der Bar Puerto Pesquero, sind es nur wenige Schritte zum beliebten Ausgehviertel La Lonja. In der historischen Altstadt gibt´s eine bunte Mischung aus Restaurants, Tapas-Bars und Kneipen. Direkt am Plaza Drassana liegt die Bar Coto: leuchtend rote Wände, geschmückt mit ausdrucksstarken Bildern. Die Betreiber verstehen ihr Lokal als eine Hommage an eine leidenschaftliche Künstlerin – Frida Kahlo. Bar Coto, Plaza Drassana, 12, www.bar-coto.com

2. Tag

In der Morgensonne rund um den Hafen schippern. Eine 60-minütige Bootsfahrt führt vorbei an Fischerbooten, Luxusjachten und mehrstöckigen Ozeanriesen, die hier am Wochenende festgemacht haben. Natürlich wollen auch die Segeljachten der Reichen und Schönen bewundert werden - und vielleicht zeigt sich auch der eine oder andere Promi. Einstieg zum Beispiel an der Escalera Real (Muelle de la Lonja) oder beim Terminal las Golondrinas (Auditorium)

Kultur und Kunst kann man danach im Es Baluard bewundern. Die ehemalige Bastion mit dicken Mauern schützte Palma einst vor Piratenangriffen. Heute wird hier moderne und zeitgenössische Kunst verwahrt. Das 2004 in die Stadtmauer integrierte Museum zeigt Werke von Dalí bis Miró sowie Wechselausstellungen. Plaza Puerta de Santa Catalina, 10, http://www.esbaluard.org

Das Mittagessen verdaut sich am besten mit einer kleinen Radtour mit Abkühlung. Rechts an „La Seu“ vorbei radelt man nach Osten den Sandstrand entlang kommt man zum ehemals beschauliche Stadtviertel Portixol. Heute eine der begehrtesten Wohngegenden direkt am Meer. Verlockend sind die vielen kleinen Bars. Aber vor dem Schwimmen genießen wir nur einen Cafe. Die erste Abkühlung nimmt man geschützten Sandstrand bei Ciudad Jardin. Hier baden vor allem Einheimische. Es folgt ein naturbelassener Küstenabschnitt, bevor die touristisch belebte Playa de Palma in Sichtweite kommt. Nach 14 Kilometern schließlich Einfahrt in den Jachthafen von Alt-Arenal. Leih-Räder gibt es zum Beispiel Millenium Bike, Plaza Salvador Coll 8 oder Palma on Bike, Av. Antoni Maura 10

Abends geht es nach Santa Catalina, einem ehemaligen Fischerdorf. Jenseits der Altstadtmauern hat sich das ehemalige Fischerviertel Santa Catalina zum place to be herausgemacht. In der Calle Fábrica, mittlerweile Fußgängerzone, reihen sich zahlreiche Kneipen, Bars und kleine Geschäfte aneinander. Von rustikal, bodenständig bis stylish chic ist in Palmas charmantem Szeneviertel alles zu finden. Eine riesige Auswahl an Weinen und leckeren Tapas hat das Restaurante Diecisiete Grados im Angebot. C/ Fábrica, 12, www.diecisietegrados.es

3. Tag
Nach dem Frühstück endlich Shopping. Edelboutiquen und Designerläden reihen sich an den großen Boulevards wie dem Paseo del Borne oder an der Schuh-Straße Jaime III aneinander. Anziehend: Die handgefertigten Kreationen des menorquinischen In-Designers Mascaró sind auch bei Promis wie Kate Moss und Claudia Schiffer heiß begehrt, C/ Jaime III, 10, www.mascaro.com

Das eine oder andere Schnäppchen lässt sich auch in den Niederlassungen der Designer Marken machen, die hier teilweise wesentlich günstiger als zu Hause verkaufen.
Und wenn jetzt noch nicht Zeit ist, zum Flieger zu gehen, dann ist jetzt Freizeit :-)

Links

condor

Artikel von Hihawai, bei Hihawai.com veröffentlicht am 2012-05-23T09:12
Letzte Änderung: 12.09.2013 um 11:58 Uhr

Kurztrip, Palma, Mallorca, Reiseplanung, Vorschläge, Sehenwürdigkeiten, Was tun in Palma, Insel,

[ Zurück ]

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Ausergewoehnliche Unterkuenfte fuer Abenteurer in den USA

Glamping-Camp Sarika in Utah by Brand USA via Lieb Management
Glamping-Camp Sarika in Utah Bildrechte: in Reisefotografie

Fernweh und Tagträume führen derzeit meist hinaus in die Natur: frische Luft, kleine Fluchten aus dem Alltag und Weite waren selten so wichtig wie jetzt gerade. Orte abseits der Touristenpfade und besondere Unterkünfte liegen im Trend. Dieses Jahr und 2021 eröffnen viele neue Unterkünfte in den Vereinigten Staaten, die Bucketlist-Potential haben – von einem Airstream über Baumhäuser bis hin zu unterirdischen „Gully Huts“. Visit The USA empfiehlt acht besondere Unterkünfte als Inspiration für Reiseträume


Weiter...

Am wilden Fluss nach Bayern: Der Lech

Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Europas by Verein Lechweg/Gerhard Eisenschink via AHM
Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Europas Bildrechte: in Reisefotografie

Der Lech, einer der letzten Wildflüsse Europas entspringt in Tirol und mündet nach 256 Kilometer in die Donau. Daneben der Lechweg, eine Weitwanderroute mit einem breiten Angebot an kulinarischen Stationen und vielen wohltuenden Entspannungsmomenten.


Weiter...

Sterne-Kulinarik, Hüttengaudi und Wellness-Retreat im Interalpen Hotel Tyrol

Außenansicht des Interalpen Hotel Tyrol, mit Alpengarten by Interalpen-Hotel Tyrol
Außenansicht des Interalpen Hotel Tyrol, mit Alpengarten Bildrechte: in Reisefotografie

Die Veranstaltungs-Highlights 2017 im Interalpen-Hotel Tyrol: Nicht nur seine exklusive Alleinlage auf einem Hochplateau in der Olympiaregion Seefeld macht das Interalpen-Hotel Tyrol sommers wie winters zum idealen Urlaubsziel. Mit einer Vielzahl an abwechslungsreichen Veranstaltungen wird das Fünf-Sterne-Superior-Hotel auch 2017 seinem Gästeversprechen gerecht: Hoch.Genuss.Pur.


Weiter...

Mindful Mountain - Neues Anti Stress Programm im Pitztal

Aussicht genießen, Einsicht finden: „Mindful Mountain“ im Pitztal.  Read more http://kunz-pr.com/mindful-mountain-programm-im-pitztal/ by Anna Eiter, AE-Arbeitspsychologie via Kunz-pr
Aussicht genießen, Einsicht finden: „Mindful Mountain“ im Pitztal. Read more http://kunz-pr.com/mindful-mountain-programm-im-pitztal/ Bildrechte: in Reisefotografie

Mit Psychologin und Bergwanderführer eine Woche durchs Hochgebirge. Achtsamkeit trainieren, Grenzen überwinden und gestärkt zurückkehren.


Weiter...

Hotel Rosenstock: Pfingstträume mit Lieblingsplatz

Rosenstock Wiedereröffnung by STUDIO 27 FOTODESIGN TOBIAS BURGER via Fuchs PR
Rosenstock Wiedereröffnung Bildrechte: in Reisefotografie

Endlich wieder Reisezeit! Auch wenn der Urlaub im Ausland die nächste Zeit noch der Corona-Pandemie zum Opfer fällt, gibt es ja zum Glück in Deutschland so viele wunderschöne Orte zu entdecken. Einer davon ist zweifelsohne das Hotel Rosenstock mitten im heilklimatischen Kurort Fischen im Allgäu.


Weiter...

Hochzeitsreise in die USA. Vorsicht! Aufpassen beim Einreiseantrag ESTA.

Diamond Head by Hihawai
Diamond Head Bildrechte: in Reisefotografie

Standesamt, Kirche, Hochzeitsreise - das ist immer noch eine sehr populäre Vorgehensweise bei der Hochzeitsplanung. Und gerade der letzte Punkt, die Hochzeitsreise soll doch unvergesslich sein. Die USA mit ihrer Vielfalt an unterschiedlichen Zielen liegen dabei immer noch sehr hoch im Kurs. Wer sich für die USA entscheidet - oder auch nur daran denkt, sollte sich frühzeitig um eine elektronische Reiseerlaubnis, ein sogenanntes ESTA bemühen. Doch Vorsicht: Gerade bei Hochzeitsreisen kann es Umstände geben, die das ESTA ungültig machen. Hihawai hat recherchiert, wie es dazu kommen kann, wie ihr das umgeht und was man tun kann, wenn es doch noch passiert.

 


Weiter...

Die 5 wichtigsten Städte, die du auf dem Great West Way England unbedingt besuchen solltest

Queen Victoria vor Windsor Castle by Hihawai
Queen Victoria vor Windsor Castle Bildrechte: in Reisefotografie

Der Great West Way England ist die Jahrhunderte alte Landverbindung zwischen London an der Ostküste und Bristol an der Westküste Englands. Die wichtigsten und größten Städte und viel mehr, was diesen Artikel sprengen würde, haben wir für euch schon einmal erkundet.


Weiter...

FKK Glamping in Frankreich

Mit wenig Gepäck zum Strand unterwegs by Le Sérignan Plage Nature via Ducasse-Schetter PR
Mit wenig Gepäck zum Strand unterwegs Bildrechte: in Reisefotografie

France 4 Naturisme ist der größte Anbieter von FKK-Urlaub in Frankreich. Im Angebot sind vom einfachen Stellplatz bis hin zum trendigen Nackt-Glamping vielfältige Möglichkeiten an den sechs Urlaubszielen in den Kategorien von 3 bis 6 Sternen. France 4 Naturisme steht für gesunde Freikörperkultur in familiärem Kontext. Hihawai gibt Ihnen einen Überblick über die Möglichkeit der FKK Anlagen an der Atlantikküste, am Mittelmeer, im Herzen der Provence, in der Ardèche und auf Korsika.


Weiter...
Palma Weitere Infos