Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Analysezwecken Cookies. Weitere Informationen und/oder Abschalten hier..

Brutti e Buoni

Sportlich und süß zugleich: Vareses Dolce Vita

Neben Sportlern aus aller Welt zieht es auch internationale Naschkatzen in die italienische Provinz – Köstlichkeiten wie den Brutti e Buoni di Gavirate sei Dank. Varese, die norditalienische Provinz im Westen der Lombardei, ist ohne Frage sportlich. Wer aus purer Leidenschaft oder auf professioneller Ebene mit dem Rad fahren, rudern oder reiten möchte, ist hier ebenso gut aufgehoben wie Wanderer, Golfer oder Gleitschirmflieger. So weit, so gut. Getreu dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ ist Varese allerdings nicht nur ein Ort der körperlichen Ertüchtigung und physischen Anstrengung, sondern auch ein Paradies für süße Leckermäuler.

Park Palazzo Estense in Varese
Weitere BilderDolce Varese
Dolce Varese Bildrechte: in Reisefotografie
Corso Matteotti in Varese
Corso Matteotti in Varese Bildrechte: in Reisefotografie

Den talentierten Konditoren der Provinz – im Mailänder Dialekt auch Ofelé genannt – ist zu verdanken, dass Kekse und Kuchen wie die Brutti e Buoni aus Gavirate, die Amaretti aus Gallarate oder der Dolce Varese aus der Provinzhauptstadt selbst Einheimischen und Gästen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Sie schmecken nach Mandeln, Nüssen und Vanille, haben eine unregelmäßig-runde Form und sind mürbe in ihrer Konsistenz: Die Rede ist von den Brutti e Buoni di Gavirate. Ihre Geschichte beginnt im Jahre 1878 in der malerischen Ortschaft am Ufer des Lago di Varese und geht auf den Erfindergeist des Konditormeisters Costantino Veniani zurück. Schnell erobern die wie Bonbons verpackten Leckereien die Gaumen der Feinschmecker, Giuseppe Verdi ist einer ihrer berühmtesten Genießer in der Anfangszeit. Inzwischen werden die Brutti e Buoni auch außerhalb Gavirates hergestellt, natürlich immer handwerklich versteht sich. Neben einem Espresso oder einer heißen Schokolade können sie bestens auch mit einem Schaum- oder Dessertwein genossen werden.

Die Erfolgsgeschichte der Amaretti di Gallarate beginnt ebenfalls Ende des 19. Jh. Ein gewisser Furlandoni war ihr Schöpfer, weshalb sie im Volksmund oft auch einfach nur seinen Namen tragen. Süß- und Bittermandeln sind ihre Hauptzutat, ihre Kruste ist knusprig, innen sind sie weich. Laut Legende ist ihre unregelmäßige Form auf das Malheur zurückzuführen, dass eine Katze über den noch weichen Teig tapste, nachdem der Konditor die Kekse zubereitet und sich schlafen gelegt hatte. De facto waren und sind es noch immer weniger Katzenpfoten, die diesen Dolci ihr besonderes Aussehen verleihen, als vielmehr die präzisen Handwerkskünste des jeweiligen Patissiers. Darüber hinaus gelten die goldbraunen Amaretti di Gallarate als ein offizielles gastronomisches Aushängeschild der Region Lombardei.

Geburtsort der Kuchenspezialität Dolce Varese ist wiederum die gleichnamige Hauptstadt der Provinz, in der man ihn in wirklich jeder handwerklich arbeitenden Konditorei findet. Fluffig und leicht kommt er daher, ohne Cremefüllung. Unter Mailändern heißt der Dolce Varese aufgrund seines hohen Anteils an Polentamehl auch Amor Polenta. Gehackte Mandeln, Butter, weißes Mehl und Puderzucker sind weitere Zutaten der einfachen Köstlichkeit, die sowohl zum Frühstück als auch zum Nachmittagstee passt. Damit der Kuchen auch wirklich gelingt, müssen die Maßeinheiten genauestens eingehalten werden.

Neben den drei genannten Klassikern hat die lombardische Provinz Varese noch viele weitere Dolci zu bieten, darunter ein erfrischendes Eis aus Akazienhonig, die knusprigen Amaretti di Saronno oder die verschiedenen Pilger-Dolci vom Heiligen Berg Sacro Monte di Varese. Letztere haben eine weit zurückreichende Tradition und wurden ursprünglich von den Nonnen des Ortes gefertigt. Sie dienten entweder als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen oder aber als Geschenk für die Pilger als Dank für deren Spenden. Exklusiv werden sie noch heute in der Via Beata Moriggi Caterina 22 in Santa Maria del Monte verkauft.

Weitere Informationen zu Vareses önogastronomischen Besonderheiten im Allgemeinen und den Dolci im Besonderen, zu Übernachtungsmöglichkeiten, Kulturtipps und Sportevents bieten die beiden offiziellen Portale vareselandoftourism.com und varesesportcommission.it.

Artikel von MAGGIONI TM, bei Hihawai.com veröffentlicht am 2017-04-25T13:51
Letzte Änderung: 25.04.2017 um 14:02 Uhr
Copyright: Maggioni TM - Link:

Brutti e Buoni, Leckereien, Varese, Norditalien, Lombardei, Vareses Dolce Vita,

[ Zurück ]

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Die besten Wanderwege in den Pyrenäen und Südwestfrankreich

Wanderung am Massif de Vignemale by David MARRET - Bergführer via Ducasse Schetter PR
Wanderung am Massif de Vignemale Bildrechte: in Reisefotografie

Wenn im Spätsommer die Sonne milder strahlt, kommt die richtige Zeit für Wandertouren. In der Region Occitanie führen zahlreiche Fernwanderwege durch großartige Landstriche mit ursprünglicher Natur. Ob bei einer anspruchsvollen Pyrenäendurchquerung, einer Tour auf den Spuren von Katharern, Tempelrittern und Jakobspilgern oder dem Lauf der Garonne folgend, in Occitanie wird jeder Wandertag auch auf kürzeren Teilstrecken zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Weiter...

Ausergewoehnliche Unterkuenfte fuer Abenteurer in den USA

Glamping-Camp Sarika in Utah by Brand USA via Lieb Management
Glamping-Camp Sarika in Utah Bildrechte: in Reisefotografie

Fernweh und Tagträume führen derzeit meist hinaus in die Natur: frische Luft, kleine Fluchten aus dem Alltag und Weite waren selten so wichtig wie jetzt gerade. Orte abseits der Touristenpfade und besondere Unterkünfte liegen im Trend. Dieses Jahr und 2021 eröffnen viele neue Unterkünfte in den Vereinigten Staaten, die Bucketlist-Potential haben – von einem Airstream über Baumhäuser bis hin zu unterirdischen „Gully Huts“. Visit The USA empfiehlt acht besondere Unterkünfte als Inspiration für Reiseträume


Weiter...

Zwischen Wein und Wald: Der Spätsommer in der Pfalz

Südpfalz - Radeln zwischen Streuobstwiesen by Südpfalz c/o pirroth
Südpfalz - Radeln zwischen Streuobstwiesen Bildrechte: in Reisefotografie

Als Gemüsegarten Deutschlands bietet die Südpfalz eine Fülle an regionalen Obst- und essbaren Pflanzensorten. Jährlich wird ein regionales Produkt in den Fokus gestellt. Bis zum 13. September 2020 dreht sich alles um Quetsche und die Mirabelle. Danach geht es zur Wanderwoche in den Pfälzerwald.


Weiter...

Am wilden Fluss nach Bayern: Der Lech

Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Europas by Verein Lechweg/Gerhard Eisenschink via AHM
Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Europas Bildrechte: in Reisefotografie

Der Lech, einer der letzten Wildflüsse Europas entspringt in Tirol und mündet nach 256 Kilometer in die Donau. Daneben der Lechweg, eine Weitwanderroute mit einem breiten Angebot an kulinarischen Stationen und vielen wohltuenden Entspannungsmomenten.


Weiter...

Sterne-Kulinarik, Hüttengaudi und Wellness-Retreat im Interalpen Hotel Tyrol

Außenansicht des Interalpen Hotel Tyrol, mit Alpengarten by Interalpen-Hotel Tyrol
Außenansicht des Interalpen Hotel Tyrol, mit Alpengarten Bildrechte: in Reisefotografie

Die Veranstaltungs-Highlights 2017 im Interalpen-Hotel Tyrol: Nicht nur seine exklusive Alleinlage auf einem Hochplateau in der Olympiaregion Seefeld macht das Interalpen-Hotel Tyrol sommers wie winters zum idealen Urlaubsziel. Mit einer Vielzahl an abwechslungsreichen Veranstaltungen wird das Fünf-Sterne-Superior-Hotel auch 2017 seinem Gästeversprechen gerecht: Hoch.Genuss.Pur.


Weiter...

Mindful Mountain - Neues Anti Stress Programm im Pitztal

Aussicht genießen, Einsicht finden: „Mindful Mountain“ im Pitztal.  Read more http://kunz-pr.com/mindful-mountain-programm-im-pitztal/ by Anna Eiter, AE-Arbeitspsychologie via Kunz-pr
Aussicht genießen, Einsicht finden: „Mindful Mountain“ im Pitztal. Read more http://kunz-pr.com/mindful-mountain-programm-im-pitztal/ Bildrechte: in Reisefotografie

Mit Psychologin und Bergwanderführer eine Woche durchs Hochgebirge. Achtsamkeit trainieren, Grenzen überwinden und gestärkt zurückkehren.


Weiter...

Hotel Rosenstock: Pfingstträume mit Lieblingsplatz

Rosenstock Wiedereröffnung by STUDIO 27 FOTODESIGN TOBIAS BURGER via Fuchs PR
Rosenstock Wiedereröffnung Bildrechte: in Reisefotografie

Endlich wieder Reisezeit! Auch wenn der Urlaub im Ausland die nächste Zeit noch der Corona-Pandemie zum Opfer fällt, gibt es ja zum Glück in Deutschland so viele wunderschöne Orte zu entdecken. Einer davon ist zweifelsohne das Hotel Rosenstock mitten im heilklimatischen Kurort Fischen im Allgäu.


Weiter...

Hochzeitsreise in die USA. Vorsicht! Aufpassen beim Einreiseantrag ESTA.

Diamond Head by Hihawai
Diamond Head Bildrechte: in Reisefotografie

Standesamt, Kirche, Hochzeitsreise - das ist immer noch eine sehr populäre Vorgehensweise bei der Hochzeitsplanung. Und gerade der letzte Punkt, die Hochzeitsreise soll doch unvergesslich sein. Die USA mit ihrer Vielfalt an unterschiedlichen Zielen liegen dabei immer noch sehr hoch im Kurs. Wer sich für die USA entscheidet - oder auch nur daran denkt, sollte sich frühzeitig um eine elektronische Reiseerlaubnis, ein sogenanntes ESTA bemühen. Doch Vorsicht: Gerade bei Hochzeitsreisen kann es Umstände geben, die das ESTA ungültig machen. Hihawai hat recherchiert, wie es dazu kommen kann, wie ihr das umgeht und was man tun kann, wenn es doch noch passiert.

 


Weiter...
Varese Weitere Infos