Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Marketingzwecken Cookies. Weitere Informationen.

Bier

Hotel Hohenwart, Südtirol - Wo der „Pfeffer“ gebraut wird

Malerische Berge, blühende Apfelhaine und endlose Rebgärten: Das Meraner Land ist Apfel- und Weinland – zumindest in der Wahrnehmung der meisten Urlauber. Dass die Südtiroler auch Bier können, beweist indes ein engagierter Brauer in Lana, der in der Hausbrauerei Pfefferlechner nicht nur das Beste aus Hopfen und heimischem Malz herausholt, sondern das auch noch gerne vor Publikum tut.

Der würzige Klassiker „Pfeffer Schwarz“
Weitere BilderBier-Treatment im Vista  Spa
Bier-Treatment im Vista Spa Bildrechte: in Reisefotografie
Der zum Hohenwart gehörige Pfefferlechner
Der zum Hohenwart gehörige Pfefferlechner Bildrechte: in Reisefotografie

Der Pfefferlechner, einst ein klassischer Buschenschank und seit 2005 die erste Hausbrauerei der Gegend, gehört zum renommierten Hotel Hohenwart in Schenna. Hier kommen die Gäste ebenfalls in den Genuss des beliebten „Pfeffers“, der je nach Belieben im Glas oder, in Form einer Sauce oder Crème Brûlée, auf dem Teller landet. Und weil das Getränk nicht nur erfrischt, sondern ebenso gut für die Haut ist, kommt das Selbstgebraute auch im VistaSpa zum Einsatz – beim wohligen Paar-Treatment „Bier und Berg Heil“.

In Südtirol versteht man es seit jeher, das Beste aus zwei Welten für sich zu einen und so finden nicht nur Weinfreunde im Meraner Land ihr kulinarisches Zuhause; auch überzeugte Biertrinker kommen hier in den Genuss von gutem, authentischem Brauhandwerk und der dazu passenden Küchenkunst. So fließen im beliebten Buschenschank Pfefferlechner, den Eigentümer Martin Laimer mit seiner Frau und „Hohenwart-Tochter“ Christine Laimer in Lana betreibt, hausgebraute Klassiker wie die naturtrüben, untergäringen Biere „Pfeffer hell“ und „Pfeffer schwarz“ ins Glas, oder, je nach Saison, Craft Bier Spezialitäten, wie das „Pfeffer Pale Ale 100%“ – ein obergäriges Bier, gebraut aus 100%  Südtiroler Malz, dessen Charakter von den drei Hopfensorten Perle, Chinook und Cascade geprägt ist.

Ob im Pfefferlechner selbst, auf dem Berggasthof Gsteier oder in den Gourmet-Stuben von Hohenwart-Küchenchef Markus Marmsoler: In den Genuss des guten „Pfeffers“ kommen die Gäste des renommierten Wohlfühlhotels hier wie dort. Und auch die Küche der drei kulinarischen Dependancen lässt sich gerne von den Bieren der Hausbrauerei inspirieren: Im Frühsommer etwa, freut sich jeder auf die knusprig-zarten Hollerblüten im Bierteig; im Sommer erfrischt herb-süßes Pfeffer-Bier-Eis und im Herbst wärmt die Biersuppe mit Laugencroutons. Zum Nachtisch gibt’s dann „Birramisu“ oder „Pfeffer Crème Brûlée“.

Wie schon Hildegard von Bingen wusste, ist das Bier auch für die Haut ein wahres Wundermittel, weshalb der preisgekrönte VistaSpa des Hohenwart dem Hausgebrauten ein besonderes Paar-Treatment widmet: „Bier und Berg Heil“ heißt es und vereint die positiven Eigenschaften des Bieres mit Zusätzen aus der heimischen Bergwelt. Los geht es für beide mit einem duftenden Kräuterfußbad, bevor es in die sanfte Wärme der Dampfsauna geht. So vorbereitet, wird die Haut von einem luxuriösen Honig-Blüten-Peeling gereinigt, um dann in einem wohlig-warmen Bad im naturtrüben „Pfeffer“ seine Wirkstoffe aufnehmen zu können. Zur Erfrischung bekommen die Gäste hier ein frisch gezapftes Glas desselbigen serviert, bevor das Wohlfühlritual in einer kräftigen Ganzkörpermassage gipfelt.

Ob Gourmetmenü mit Craft-Bier-Begleitung in den stimmungsvollen Stuben des Hotels, herzhafte Spezialitäten aus eigener Landwirtschaft beim Gsteier oder Biergenuss zwischen glänzenden Kupferkesseln im Pfefferlechner: Hohenwart-Gäste haben im Rahmen ihrer Verwöhnpension immer die Wahl, denn mit dem unkomplizierten Dine-Around-Prinzip genießen sie ohne Aufpreis das Beste aus allen Südtiroler Genusswelten.

Das Paar-Treatment „Bier und Berg Heil“ gibt es im VistaSpa für insgesamt 280 Euro oder zum Beispiel im Rahmen des Arrangements „Wellness a la Hohenwart“. Neben allen Hohenwart-Inklusivleistungen beinhaltet das drei- oder viertägige Package je eine Beauty- oder Wellnessbehandlung pro Tag und ist ab 606 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. 

Buchungsmöglichkeiten und weitere Informationen unter: www.hohenwart.com.

Von der Frühstückspension zum Wohlfühlhotel: Das Vier-Sterne-Superior-Hotel Hohenwart in Schenna ist seit 60 Jahren in Familienhand und eines der führenden Häuser Südtirols. Zum Hotel gehören das Haupthaus, das Haus Traube und das Haus Christine, sowie ein Berggasthof mit biologischer Landwirtschaft und der Buschenschank „Pfefferlechner“.

Die kreative Gourmetküche und der gut bestückte Weinkeller des Hauses garantieren alpin-mediterrane Genüsse. Das Freizeitprogramm reicht von geführten Wanderungen über Yoga und Personal Training im Fitnessbereich „Well & Fit“ bis hin zur Weinwanderung.

Getreu dem Motto „Zu Hause bei Freunden” steht das Hotel Hohenwart nicht nur für erstklassigen Komfort und Service, sondern auch für die warmherzige und freundschaftliche Atmosphäre, die von Familie Mair und ihrem Team seit Generationen gepflegt wird. Das Glanzstück des Hauses ist der VistaSpa: ein duftender, plätschernder Wellness-Tempel auf drei Ebenen – mit Panoramablick und großer Dachterrasse. Highlights sind das Open Air Solebecken mit Blick ins Tal, die Panoramasauna und der exklusive Open Air Private Spa. www.hohenwart.com

(Ende Artikel)

Artikel von ULPR, bei Hihawai.com veröffentlicht am 2017-09-26T10:30
Letzte Änderung: 26.09.2017 um 10:42 Uhr

Hotel Hohenwart, Pfeffer, Bier, Wellness, Schenna, Südtirol,

[ Zurück ]

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

6. Etappen zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten Palmas

Palmas Altstadt by Hotel Tres
Palmas Altstadt Bildrechte: in Reisefotografie

900 Jahre an einem Tag: Architektonischer Rundgang vom Petit Palace Hotel Tres durch Palma/Mallorca. Arabische Bäder und mittelalterliche Kirchen, Rokoko-Paläste und Jugendstilgebäude, dazu das moderne Museum Es Baluard, eingebettet in Palmas historische Stadtmauer: Bei einer Zeitreise durch die steinerne Vergangenheit der Balearen-Hauptstadt erleben Gäste des Petit Palace Hotel Tres 900 Jahre mallorquinische Baukunst-Geschichte zu Fuß auf eigene Faust


Weiter...

Okzitanien: Neue Hotels mit tollen Konzepten

Chateau_de_Pondres by ©_Chateau_de_Pondres c/o Ducasse-Schetter PR
Chateau_de_Pondres Bildrechte: in Reisefotografie

"Wie man sich bettet so liegt man", in Okzitanien kann jeder Tourist diesem Sprichwort folgend ein seinen Wünschen gerechtes komfortables Bett für den Aufenthalt finden. Die Auswahl an Unterkünften ist so breit gefächert wie die Ansprüche der Gäste. Und immer wieder kommen Hotels mit neuartigen Angeboten hinzu. Mal erhalten historische Anwesen eine neue Bestimmung, ein Schlosshotel erweitert das Verwöhnangebot mit einer Spa-Anlage oder es werden völlig neue Konzepte entwickelt, um den Hotelaufenthalt noch attraktiver zu gestalten. Dabei fehlt es nicht an kreativen Ideen, sei es, dass der Star-Designer Philippe Starck bei einem Stadthotel sein Talent einbringt oder eine traditionsreiche Austernzucht den Bogen von kulinarischen Genüssen über Luxusunterkunft bis zur Schönheitspflege spannt..


Weiter...

Courtyard by Marriott wird offizieller Hotelpartner des FC Bayern München

Die Courtyard by Marriott-Loge in der Allianz Arena by Marriott International c/o ULPR
Die Courtyard by Marriott-Loge in der Allianz Arena Bildrechte: in Reisefotografie

Exklusive Fußballerlebnisse für Marriott-Rewards-Mitglieder. Marriott International (NASDAQ: MAR) gibt sein mehrjähriges Kooperations­abkommen mit dem führenden europäischen Fußballverein FC Bayern München bekannt. Danach wird die Marke Courtyard by Marriott zum offiziellen Hotelpartner des Erfolgsvereins.


Weiter...

Australisches Lebensgefühl in Leipzig

Einweihung Adina Apartment Hotel in Leipzig by Adina Apartment Hotels Europe c/o ULPR
Einweihung Adina Apartment Hotel in Leipzig Bildrechte: in Reisefotografie

Australisches Lebensgefühl in Leipzig: Erstes Adina Apartment Hotel in Leipzig traditionell mit dem „Durchschneiden des roten Bandes“ eingeweiht. Down-under goes Germany: Mit großen, individuell gestalteten Studios, komplettem 4-Sterne-Hotelservice und dem coolen Lifestyle Australiens erobern Adina Apartment Hotels die europäische Reiselandschaft und sind seit dem 10. November 2017 in Leipzig vertreten.


Weiter...

Vom Thermalschnee ins Thermalbad

Winterwanderung auf der Gemmi, ©Leukerbad Tourismus by Leukerbad Tourismus c/o Schetter-Ducasse
Winterwanderung auf der Gemmi, ©Leukerbad Tourismus Bildrechte: in Reisefotografie

Der Leukerbadner Winter zeichnet sich durch die einzigartige Kombination von Wintersport mit Thermalbaden aus. Sportbegeisterte, Wellness-Liebhaber oder Ruhesuchende: Jeder kommt hier auf seine Kosten. Aktiv, fit und gesund werden die Winterferien nur hier. Lassen Sie sich mit unseren Tipps inspirieren!


Weiter...

Raffles Hotels & Resorts feiert 130-jähriges Jubiläum

Raffles Singapore by AccorHotels/Raffles Singapore
Raffles Singapore Bildrechte: in Reisefotografie

Die Geschichte der preisgekrönten internationalen Luxushotelkollektion Raffles Hotels & Resorts beginnt im Jahr 1887 mit der Eröffnung des ersten Raffles Hotels in Singapur. Heute umfasst das Portfolio elf erstklassige Häuser in so vielfältigen Standorten wie Paris, Istanbul und den Seychellen, mit geplanten Neueröffnungen in aufstrebenden Destinationen wie Jeddah und Warschau.


Weiter...

Villa Keller, SCHLÖSSCHEN am Morstein und Trappischer Hof zu GUT LEBEN am Morstein vereint

Peter Kubach, Chefkoch SCHLÖSSCHEN am Morstein by © Mario Andreya via Neocomm
Peter Kubach, Chefkoch SCHLÖSSCHEN am Morstein Bildrechte: in Reisefotografie

Neue touristische Destination in Rheinhessen, Rheinland-Pfalz: Mit GUT LEBEN am Morstein eröffnet ein architektonisches Schmuckstück, das Hotel, pflanzenbasiertes Gourmetrestaurant, Veranstaltungs- und Tagungsort vereint.


Weiter...

Kräuterhexen und ein historischer Salzstadl

Kräutersammeln in der Zugspitzregion by Hotel Post Lermoos/Albin Niederstrasser c/o ULPR
Kräutersammeln in der Zugspitzregion Bildrechte: in Reisefotografie

Mit dem Hotel Post Lermoos auf den Spuren von Heilkräutern und alten Handelsbräuchen: Geschichten über Kräuterhexen und weiße Magie weiß Kräuterexperte Walter so einige zu erzählen. Der geprüfte Bergführer nimmt regelmäßig Gäste des Hotel Post Lermoos mit auf Wanderungen zu den schönsten Kräutersammelplätzen der Zugspitzregion und erklärt Wirkung und Verwendung der unterschiedlichen Gewächse. Einige davon werden im Anschluss direkt in der Küche des Hotels zu köstlichen Gerichten verarbeitet.


Weiter...
Schenna Weitere Infos