Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Analysezwecken Cookies. Weitere Informationen und/oder Abschalten hier..

kulinarisches Queensland

Taste Paradise: Queenslands Norden auf neuen kulinarischen Routen entdecken

Besucher im Norden Queenslands können auf neuen Selbstfahrer-Routen die kulinarischen Genüsse des australischen Bundesstaates kennenlernen. „Taste Paradise“ ist aus der Zusammenarbeit mehrerer lokaler Farmer und Restaurantbesitzer in der Region rund um Cairns entstanden. Touristen und Einheimischen stehen fünf verschiedene „Taste of the Tropics Food Trails“ zur Auswahl.
Tee Plantage im Daintree Nationalpark
Weitere Bilderfrische Pause
frische Pause Bildrechte: in Reisefotografie
Tee Plantage im Daintree Nationalpark
Tee Plantage im Daintree Nationalpark Bildrechte: in Reisefotografie

Die sehr abwechslungsreichen Routen führen von Cairns aus in den Norden, ins bergige Hinterland im Westen und auch in den Süden. Der Zeitraum für den Besuch einer Route sollte großzügig gewählt werden, da es neben den kulinarischen Höhepunkten auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu erkunden gibt.

Mountain Tableland Food Trail
Reisende auf dem Mountain Tableland Food Trail durchqueren die Cairns Highlands – das ist ein grünes Hochebenplateau, in dem viele Milchprodukte produziert werden und der zugleich Schauplatz des Waterfall Circuits mit dem Millaa Millaa Wasserfall ist. Reisende können auf den unterschiedlichen Plantagen unter anderem frische Macadamia-Nüsse, Avocados und Bananen sowie hausgemachte Erdbeer- und Mango-Marmelade probieren.

Coral Coast Food Trail
Der Coral Coast Food Trail beinhaltet den Großraum um das Touristenmekka Cairns und führt bis zur Spa-Capital Palm Cove. Teil dieser Route ist der Rusty’s Market in Cairns – er zählt zu den bekanntesten Märkten in Australien und bietet frische lokale Lebensmittel an. Der Markt hat freitags bis sonntags geöffnet.

Savannah Tablelands Food Trail
Auf dem Savannah Tablelands Food Trail fährt man von Cairns via Kuranda nach Mareeba. Hier beginnt das Outback von Queensland. Urlauber können die Fahrt bis zum Wetlands Centre oder bis nach Cooktown fortsetzten. Typisch für die Region sind Kaffeeplantagen – unter anderem kann die bekannte Skybury Coffee Plantation besucht werden.

Rainforest Food Trail
Die Route des Rainforest Food Trail beginnt auf dem Cook Highway, schlängelt sich entlang der Küste und setzt sich fort nach Port Douglas, Mossman, Cow Bay und Cape Tribulation. Im Regenwald wachsen köstliche tropische Früchte und zahlreiche Restaurants servieren lokale Köstlichkeiten. Auf der Strecke liegen auch Teeplantagen, die besichtigt werden können.

Cassowary Coast Food Trail
Wen es Richtung Süden zieht, kann auf dem Cassowary Coast Food Trail reisen. Dieser beginnt in Babinda (südlich von Cairns) und führt über Innisfail und Tully bis in den beliebten Ort Mission Beach. Hier wird in Restaurants Krokodil, Emu und Känguru serviert. Auf der Strecke befinden sich mit dem in 2008 eröffneten Ma-Mu Canopy Rainforest Walk sowie dem verwunschenen Paronella Park zwei weitere Highlights, die es zu entdecken gilt.

Übernachtungsmöglichkeiten bieten die zahlreichen Hotels und Bed & Breakfast Unterkünfte. Der Service von „Taste Paradise“ ist kostenlos und Interessierte können weitere Einzelheiten und Anregungen zu Restaurants und Farmen unter www.TasteParadise.com.au einsehen.

Tastes of the Tableland Festival
Reisende, die im Oktober in Queensland unterwegs sind, können passend zum Thema das „Tastes of the Tableland Festival“ in Atherton besuchen. Das Event findet am 17. Oktober statt und präsentiert eine Auswahl der besten lokal angebauten und zubereiteten Köstlichkeiten wie Kaffee, Tee, Käse und Schokolade. Mehr Details unter www.TastesOfTheTablelands.com.

Links

www.queensland-australia.eu/de
Tastes of the Tableland Festival
Australiens schönste Bahnstrecke feiert Geburtstag
Hotelangebote Queensland

Pressemitteilung von Globalspot c/o Tourism Queensland, bei Hihawai.com veröffentlicht am 2011-08-09T08:26
Letzte Änderung: 09.08.2011 um 08:36 Uhr
Copyright: ARR - Link:

Selbstfahrer, Reisen, Autoreisen, Straßen, kulinarischen Genüsse,

[ Zurück ]

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Provence - Côte d’Azur News im Frühjahr 2018

Domaine de Marseilleveyre by F. Ferreira c/o Ducasse Schetter PR
Domaine de Marseilleveyre Bildrechte: in Reisefotografie

Le Castellet feiert im Juni ein Highspeed-Comeback. Nach zehn Jahren Pause kehrt der Grand Prix de France auf den Ring Paul Ricard zurück. In L´Isle-sur-la-Sorgue wird ab dem Sommer mittels eines neuen Museums ein altes Handwerk mit Kuschelfaktor gewürdigt. Einen Überblick auf die Vielfalt provenzalischer Landschaften verschafft am besten das Departement Bouches-du-Rhône. Auf engstem Raum stoßen Naturfreunde hier auf viel Abwechslung.


Weiter...

Mit dem Radreisetypentest zum Traum-Radurlaub

Radreise bei Lermoos by Wikinger Reisen
Radreise bei Lermoos Bildrechte: in Reisefotografie

Mit dem Fahrrad über die Alpen. Traum oder Alptraum. Wie passen Vorstellung und Realität zusammen? Gibt es auch Strecken, die es dem Flachlandradler ermöglichen, die Alpenüberquerung genussvoll zu schaffen? Oder wäre der Donauradweg doch der entspannendere Urlaub? Radurlaub ist in. Doch wie passen die Angebote zu den eigenen Vorlieben? Wikinger Reisen hat aktuell einen Radreisen Typentest online gestellt. Damit findet jeder seinen passenden Radurlaub.


Weiter...

Conservation Safaris: Luxustourismus mit „grüner“ Mission

Endlose Ausblicke vom Pool der Sasakwa Lodge by Singita c/o ULPR
Endlose Ausblicke vom Pool der Sasakwa Lodge Bildrechte: in Reisefotografie

Singita lanciert 2017 zwei bisher einmalige „Conservation Safaris“ in Tansania. Luxustourismus und aktiver Umweltschutz – was lange im Widerspruch stand, ist in einigen Vorreiterunternehmen der Branche längst erfolgreiche Praxis. Bereits seit über zwanzig Jahren setzt sich Singita, eine exklusive Sammlung zwölf einzigartiger Lodges und Hüter von über 400.000 Hektar Land in Tansania, Simbabwe, Südafrika und Mosambik, aktiv für den Erhalt der afrikanischen Natur ein.


Weiter...

Karneval in Dünkirchen

Karneval in Malo les Bains by Udo Haafke
Karneval in Malo les Bains Bildrechte: in Reisefotografie
Sie ist der gute Geist, das Maskottchen des Karnevals von Malo-les-Bains. Zwar ist ihr eigentlicher Name Brigitte Dehuyssere, doch jeder kennt sie nur als Mamie Gateau - die Kuchenmutti. Während der tollen Tage betreibt die 68-jährige Rentnerin eine sogenannte Kapelle, eine Verpflegungsstation für erschöpfte, hungrige und vor allen Dingen durstige Karnevalisten. Und das schon seit fast 20 Jahren. Gut zwei Wochen Vorbereitungszeit und die tatkräftige Unterstützung ihrer noch ausgesprochen rüstigen Mutter und einiger Freundinnen sind notwendig, um ein eindrucksvolles Kuchenbuffet zu kreieren, das binnen weniger Stunden komplett abgeräumt ist und danach einer herzhaft-kräftigen Zwiebelsuppe Platz macht. Die Zubereitung dieses ebenso rustikalen wie schmackhaften Gerichtes obliegt im Übrigen Mamie Gateaus Mama.
Weiter...

Fashion Victims – ab nach Nordfrankreich

Maison de Mode: frische Mode von jungen Designern zu tollen Preisen by Nordfrankreich Tourismus Foto: Eliz Dream c/o Ducasse Schetter PR
Maison de Mode: frische Mode von jungen Designern zu tollen Preisen Bildrechte: in Reisefotografie
Die Entwicklung der Textilindustrie führt man in Flandern und dem Artois zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert zurück. Die daraus entstandene wirtschaftliche Blütezeit nannte man das „Gotische Wirtschaftswunder“. Um auf den Spuren dieser Industriegeschichte zu reisen, muss man kein Fashion Victim sein. Ist man aber eins, wird die Reise nach Roubaix zu einem Shoppingurlaub im Schlaraffenland.
Weiter...

Von Spätherbst bis Weihnachten ist Kaki - Zeit in Meran

Hotel Therme Meran - Sonniger Pool im Winter by Hotel Therme Meran c/o NeoComm
Hotel Therme Meran - Sonniger Pool im Winter Bildrechte: in Reisefotografie
Von Spätherbst bis Weihnachten leuchten die kugelrunden Kakis von ihren entlaubten schwarzen Bäumen wie Laternen herunter. Sie bereichern das herbstliche Stadtbild Merans und die Speisekarten. Gesund sind sie dazu. Über die Kaki - Saison, Herkunft und Verwendung der Früchte berichtet das Vier Sterne Hotel Therme Meran. Passend dazu die Reiseangebote des von Stardesigner Matteo Thun eingerichteten Hotels direkt am Kurpark.
Weiter...

Providence - Das historische Herz der USA

Die Skyline von Providence by Providence Warwick CVB c/o Get It Across Marketing & PR
Die Skyline von Providence Bildrechte: in Reisefotografie
Ab Juni 2015 wird es noch einfacher sein, von Deutschland aus direkt nach Neuengland an die Ostküste der USA zu reisen. Dann nämlich fliegt Condor jeden Montag und Donnerstag ab Frankfurt nonstop nach Providence im US-Bundesstaat Rhode Island, der mit einer vielfältigen Mischung aus historischem Charme und wundervollen Naturerlebnissen beeindruckt.
Weiter...

Kunst-, Architektur- und Denkmal-Interessierte können Queenslands Metropole jetzt noch einfacher auf eigene Faust entdecken

Auf dem PublicArtTrail in Brisbane by Tourism Queensland c/o Global Spot
Auf dem PublicArtTrail in Brisbane Bildrechte: in Reisefotografie
Brisbane-Besucher können die Metropole Queenslands auf neuartige Weise erkunden. Vier neue Pfade – sogenannte Public Art Trails – führen zu den wichtigsten Kunsteinrichtungen und -plätzen, architektonischen Sehenswürdigkeiten und Denkmälern der Stadt und verbinden diese miteinander. Die Erkundung der Trails ist kostenlos.
Weiter...
Daintree Nationalpark Weitere Infos