Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Marketingzwecken Cookies. Weitere Informationen.

Conservation Safaris Tansania

Conservation Safaris: Luxustourismus mit „grüner“ Mission

Singita lanciert 2017 zwei bisher einmalige „Conservation Safaris“ in Tansania. Luxustourismus und aktiver Umweltschutz – was lange im Widerspruch stand, ist in einigen Vorreiterunternehmen der Branche längst erfolgreiche Praxis. Bereits seit über zwanzig Jahren setzt sich Singita, eine exklusive Sammlung zwölf einzigartiger Lodges und Hüter von über 400.000 Hektar Land in Tansania, Simbabwe, Südafrika und Mosambik, aktiv für den Erhalt der afrikanischen Natur ein.

Endlose Ausblicke vom Pool der Sasakwa Lodge
Weitere BilderDas luxuriöse Singita Sabora Zelt-Camp im 20er Jahre Stil
Das luxuriöse Singita Sabora Zelt-Camp im 20er Jahre Stil Bildrechte: in Reisefotografie
Unvergessliche Naturmomente in der Serengeti
Unvergessliche Naturmomente in der Serengeti Bildrechte: in Reisefotografie

Für 2017 hat Singita Grumeti in Tansania nun zwei ganz besondere Safaris im Angebot: Gemeinsam mit dem renommierten Umweltschützer und Fotografen Stephen Cunliffe lernen die Gäste nicht nur die einzigartige Landschaft und den Artenreichtum der Serengeti kennen; sie dürfen zudem ganz tief eintauchen in die Welt der engagierten Natur- und Artenschutzprojekte der afrikanischen Eco-Safari-Pioniere und selbst einen aktiven Beitrag leisten.

Der Name Singita bedeutet „Ort der Wunder" und vereint in sich zwölf einzigartige Luxus-Lodges in drei Ländern Afrikas: Südafrika – Sabi Sand und Krüger National Park, Tansania und Simbabwe. Singita gilt international als Anbieter für die unvergesslichsten Safari-Erlebnisse in Afrika, die fortwährend mit nationalen und internationalen Awards ausgezeichnet werden. Herzstück der Singita-Philosophie ist die Absicht, exklusiven Luxus, Naturschutz und sozialverträgliches Handeln in Einklang zu bringen. So bieten die zwölf Lodges ihren Gästen nicht nur unvergleichliche Safari-Erlebnisse in unberührter afrikanischer Wildnis, feinste Gourmetküche, beste Weine und exklusives Design; sie stehen auch für eine kompromisslose Verpflichtung gegenüber Nachhaltigkeit, Natur- und Artenschutz sowie für zahlreiche soziale Projekte zur Förderung und Unterstützung der lokalen Gemeinden.

Im Februar und November 2017 haben Gäste im Singita Grumeti-Reservat die einmalige Gelegenheit, Singitas Initiativen rund um den Natur- und Artenschutz hautnah kennenzulernen und dabei erstmals auch selbst einen Beitrag zu leisten. Geführt von ihrem persönlichen Guide Stephen Cunliffe lernen die Gäste während des sechstägigen Conservation Safari Programms neben der monumentalen Schönheit der Serengeti und ihrer Bewohner, einige der zentralen Projekte von Singita kennen – darunter das Black Rhino Program und das inspirierende Environmental Education Centre. Cunliffe verfügt über weitreichende Erfahrung in den Bereichen Umweltschutz, Wildlife Management und Safari-Reisen. So leitete er vor seiner Zeit als Direktor des Singita Grumeti Fund das Sisheke Conservation Project, das in einer langfristigen öffentlich-privaten Partnerschaft 1,5 Millionen Hektar Gemeindeland am oberen Sambesi nachhaltig entwickelt.

Mit einer Spende von 50.000 US-Dollar pro Person leisten die Teilnehmer der auf sechs Personen limitierten Conservation Safari einen unmittelbaren Beitrag zum Erfolg der bedeutendsten Singita Naturschutz- und Entwicklungsprojekte. Ganz konkret bedeutet das zum Beispiel die Finanzierung von Ausbildung, Ausstattung, Verpflegung und Stationierung zweier Wildhüter für die Dauer eines Jahres. Diese werden speziell zum Schutz der stark gefährdeten Spitzmaulnashörner vor Wilderern eingesetzt. Zudem deckt der Beitrag eines Gastes sämtliche Kosten für das Environment Education Center für sechs Wochen; sprich: 72 Schüler und sechs Lehrer profitieren von einem einwöchigen Intensivkurs direkt vor Ort und übernehmen, zurück in ihren Schulen und Dörfern, wichtige Botschafter- und Innovatoren-Rollen für den Schutz der einmaligen Wildnis ihres Heimatlandes.     

Zurück von den spannenden und eindrucksvollen Exkursionen logieren die Gäste der exklusiven Conservation Safari in den Signature-Lodges Singita Sasakwa und Sabora Tented Camp. Verspricht erstere mit ihrer exponierten Lage beinahe endlose Ausblicke auf das einzigartige Wildleben in den Weiten der Serengeti, verschmilzt das luxuriöse Zelt-Camp im Stil der 1920er Jahre scheinbar mit seiner Umgebung.

Die sechstägige „Conservation Safari“ beginnt am 14. Februar sowie 14. November 2017 und kann ab 5.540 US-Dollar pro Person plus einer obligatorischen Spende von 50.000 US-Dollar gebucht werden.

Weitere Informationen zum Angebot von Singita und Buchungen auf www.singita.com oder im Reisebüro.

Reisenews von ULPR, bei Hihawai.com veröffentlicht am 2016-12-15T16:03
Letzte Änderung: 15.12.2016 um 16:12 Uhr
Copyright: ULPR - Link:

Singita, Safari, Luxusreisen, Urlaub, Serengeti, Umweltschutz,

[ Zurück ]

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Wintersportvergnügen auf 140 Loipenkilometern und ein Farbenspiel am Himmel

Ballonglühen bei sanfter Walzermusik by Tourismusverband Tannheimer Tal
Ballonglühen bei sanfter Walzermusik Bildrechte: in Reisefotografie

Das Tannheimer Tal lockt Langläufer mit bestens präparierten Strecken für den klassischen Langlauf sowie Skating . Von leichten Runden für Einsteiger über abwechslungsreiche Loipen bis hin zur Wettkampfstrecke – im Tannheimer Tal gibt es für jeden Langläufer eine Lieblingsstrecke. Und dazu schmücken viele bunte Farbtupfer den blauen Himmel.


Weiter...

Leukerbadner Wintersaison: Der Pakt mit den Wintergeistern 2018

Leukerbad: Blick aufs Dorf by Night von der Gemmi,  by Leukerbad Tourismus
Leukerbad: Blick aufs Dorf by Night von der Gemmi, Bildrechte: in Reisefotografie

Die ersten Schneeflocken hat man in Leukerbad schon gesichtet. Sollten die Wintergeister doch noch die Pläne ändern, ist das Pistenvergnügen dank des neuen Speichersees trotzdem gesichert. Für die Wärme ums Herz sorgt die walliser Sonne und das Leukerbadner Thermalwasser. Wer „Skibaden“ noch nie ausprobiert hat, der sollte es diesen Winter unbedingt tun.


Weiter...

Winterglück in Tux-Finkenberg

Im Liegestuhl auf der Eggalm by Archiv TVB Tux-Finkenberg Fotograf: Hannes Sautner Shoot&Style
Im Liegestuhl auf der Eggalm Bildrechte: in Reisefotografie

Mit dem majestätischen Hintertuxer Gletscher am Talschluss, zählt das Tuxertal wohl zu einem der schönsten Alpenhochtälern Tirols. Durch die optimale Höhenlage von 850 bis 3.250 m ist hier 100% Schneesicherheit von Oktober bis Mai garantiert! Lassen Sie den Alltag hinter sich und spüren Sie die Energie der frischen und klaren Winterluft! Pures Winterglück erwartet Sie!


Weiter...

Feiern in der Festung oder rudern wie die Römer

Festung Germersheim by  ©Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. / Norman P. Krauss c/o Piroth
Festung Germersheim Bildrechte: in Reisefotografie

Gelebte Geschichte in der Südpfalz. An nur einem Tag geht es 4.000 Jahre in die Vergangenheit – bei einer Zeitreise durch die Südpfalz erleben Geschichtsfans so manche Überraschung und nehmen an besonderen Mitmach-Angeboten teil. Bei Ausfahrten mit dem Römerschiff, Töpferworkshops und kulinarischen Führungen tauchen Interessierte in die Vergangenheit der römischen Siedlung Tabernae ein. Auf Themenführungen und exklusiven Weinverkostungen in der Festung Germersheim erfahren Besucher Spannendes über die größte bayerische Festung außerhalb Bayerns. Aktiv geht es dagegen auf thematischen Rad- und Wandertouren vorbei an Keltengräbern, Westwallbunkern und Heimatmuseen. So wird die bewegte Geschichte bei einem Urlaub in der Südpfalz für Jung und Alt wieder lebendig.


Weiter...

Vom Thermalschnee ins Thermalbad

Winterwanderung auf der Gemmi, ©Leukerbad Tourismus by Leukerbad Tourismus c/o Schetter-Ducasse
Winterwanderung auf der Gemmi, ©Leukerbad Tourismus Bildrechte: in Reisefotografie

Der Leukerbadner Winter zeichnet sich durch die einzigartige Kombination von Wintersport mit Thermalbaden aus. Sportbegeisterte, Wellness-Liebhaber oder Ruhesuchende: Jeder kommt hier auf seine Kosten. Aktiv, fit und gesund werden die Winterferien nur hier. Lassen Sie sich mit unseren Tipps inspirieren!


Weiter...

Mit dem Radreisetypentest zum Traum-Radurlaub

Radreise bei Lermoos by Wikinger Reisen
Radreise bei Lermoos Bildrechte: in Reisefotografie

Mit dem Fahrrad über die Alpen. Traum oder Alptraum. Wie passen Vorstellung und Realität zusammen? Gibt es auch Strecken, die es dem Flachlandradler ermöglichen, die Alpenüberquerung genussvoll zu schaffen? Oder wäre der Donauradweg doch der entspannendere Urlaub? Radurlaub ist in. Doch wie passen die Angebote zu den eigenen Vorlieben? Wikinger Reisen hat aktuell einen Radreisen Typentest online gestellt. Damit findet jeder seinen passenden Radurlaub.


Weiter...

Winterliche Wechselwirkungen in Leukerbad

Schneehornussen auf der Gemmi by © Leukerbad Tourismus
Schneehornussen auf der Gemmi Bildrechte: in Reisefotografie

Spätestens wenn Christstollen in den Regalen liegen, wissen wir, dass die Wintergeister nicht mehr lange auf sich warten lassen. In der Ferienregion Leukerbad gibt’s Winterzauber in vorteilhafter Kombi. Am Ende eines sonnigen Vergnügens im Schnee baumeln Körper und Seele in den natürlichen Thermalquellen Leukerbads. Winterdepressionen ade!


Weiter...

Das Cala Barca: Lässiges Familienhotel mit sehr guter Küche

Kinderanimation Hotel Club Cala Barca by Hihawai
Kinderanimation Hotel Club Cala Barca Bildrechte: in Reisefotografie
Auf Kreta im 5 Sterne Hotel haben wir welche getroffen, in Lanzarotes Vulkanblasen und auch im Gasthof in Österreich: macht man Urlaub mit Kindern, dann lernt man zwangsläufig andere Familien kennen und tauscht sich über vorangegangene Urlaubsziele und Hotels aus. Kommt dabei die Rede auf Mallorca, kennt scheinbar jeder den Club Iberostar Cala Barca im Süden der Insel. Also waren auch wir in dem riesigen Vier Sterne Hotel an der Cala Mondrago und haben uns das ganze einmal angeschaut. Nein, stimmt nicht: wir haben es uns mehrfach angeschaut.
Weiter...
Grumeti Weitere Infos