Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Analysezwecken Cookies. Weitere Informationen und/oder Abschalten hier..

TravelMag - Reisemagazin Suedafrika Seite 1

Suedafrika

Artikel 1 bis 40

Travelnews November 2018: Der Insider Tipp des Monats, Festivals und SĂĽdafrika mit den neuen Wander–/Busrouten auf eigene Faust entdecken.

Afropunk Festival Johannesburg by RYAN PURCELL c/o South African Tourism
Afropunk Festival Johannesburg Bildrechte: in Reisefotografie

Im November erreichen uns fantastische News aus Südafrika: Selbstfahrer können die Touristenzentren Kapstadts auf eigene Faust erreichen und entdecken. Dazu hat Kapstadts Busunternehmen MyCiti Bus sein Liniennetz vereinfacht und ausgebaut. Der “Waterval Trail”, der an den berühmten Bourke’s Luck Potholes startet, führt drei Tage durch den eindrucksvollen Blyde River Canyon. Zahlreiche Festivals locken die Touristen von der Nordhalbkugel in den Südafrikanischen Sommer. Und wer nicht darauf verzichten kann: Es gibt sogar einen Skiort mit bestens präpariertem Schnee.


Weiter...

SĂĽdafrikas Diamanten–KĂĽste: ein ungeschliffenes „Reise–Juwel“

Schiffswrack im Hafen von Port Nolloth by Winfried Bruenken
Schiffswrack im Hafen von Port Nolloth Bildrechte: in Reisefotografie
Ruhesuchende finden am nordwestlichen KĂĽstenabschnitt SĂĽdafrikas unberĂĽhrte DĂĽnenlandschaften mit einer reizvollen Tier– und Pflanzenwelt. Abenteurer erkunden geheimnisumwitterte Schiffswracks oder stĂĽrzen sich mit dem Surfbrett in die Wellen des Atlantiks.
Weiter...

In SĂĽdafrika ist Wandern jedermanns Lust

Wandern (Fussafari) im Kgalagadi Transfrontier Park  by www.dein-suedafrika.de
Wandern (Fussafari) im Kgalagadi Transfrontier Park Bildrechte: in Reisefotografie
Strände, Busch–Landschaften und subtropische Regionen, Weinberge, Wälder und WĂĽste – SĂĽdafrika bietet atemberaubende Gegensätze von extrem schöner Natur, die sich am besten zu FuĂź erkunden lassen, egal ob Wanderneuling oder Hiking–Profi.
Weiter...

Die Frauen von Motswari – itravel unterstützt Angestellte der Classic Safari Camps of Africa

Nachhaltigkeit und Fairness auf der Motswari Lodge by itravel Individual Travel GmbH
Nachhaltigkeit und Fairness auf der Motswari Lodge Bildrechte: in Reisefotografie
Wer dieses Jahr mit itravel ins Timbavati Game Reserve nach Südafrika reist, der lernt nicht nur eine der außergewöhnlichsten Lodges des Landes kennen, sondern unterstützt auch die Frauen, die dort arbeiten. Jede Buchung belohnt der Reiseveranstalter mit einer Ausgabe des Buches „Die Frauen von Motswari“, das exklusiv im Shop der Lodge erhältlich ist und dessen Verkauf den Angestellten zugute kommt. Es erzählt von ihren persönlichen Schicksalen, die exemplarisch die Verhältnisse in der Region zeigen. Viele von ihnen sind von den Männern allein gelassen worden oder allein erziehend mit mehreren Kindern.
Weiter...

Auf Safari durch die Kinderstube SĂĽdafrikas

 by
Bildrechte: in Reisefotografie
Im Busch hat jede Jahreszeit ihre Besonderheiten: Im FrĂĽhling gibt es die ersten Tierjungen zu beobachten. Jetzt beginnt der FrĂĽhling in der sĂĽdlichen Hemisphäre. Die Natur erblĂĽht und der Busch wird langsam wieder grĂĽner. Das ist auch die Zeit, wo die meisten Tiere ihre Jungen auf die Welt bringen und groĂź ziehen. Wackelige Kudu–Kälber, verspielte Löwen–Babys und wunderbar tapsige kleine Elefanten sind jetzt am besten zu beobachten.
Weiter...

Rooibos – das sĂĽdafrikanische Lebenselixier

Rooibostee in der Tasse by South African Tourism
Rooibostee in der Tasse Bildrechte: in Reisefotografie
Der Rooibos Tee vereint die bunte Mischung der Kulturen Südafrikas. Schon die Ureinwohner der Regenbogennation wussten um die wirksamen Kräfte des roten Busches. Im heißen Hochsommer beginnt ab Januar die Erntezeit.
Weiter...

Bed and Breakfast Suedafrika

Aussichtsdeck einer privaten Game Lodge by www.dein-suedafrika.de
Aussichtsdeck einer privaten Game Lodge Bildrechte: in Reisefotografie
Ob in der GroĂźstadt, am Strand, in den Weinbergen oder der HalbwĂĽste – Bed & Breakfasts gibt es in SĂĽdafrika wie Sand am Meer. Die privat gefĂĽhrten Gästehäuser verfĂĽgen oft nur ĂĽber zwei bis drei Zimmer und sind eingebettet in traumhafte Landschaften. Umgeben von typisch sĂĽdafrikanischer Buschlandschaft, atemberaubenden Bergketten oder mit fantastischer Aussicht, hier kĂĽmmern sich die Gastgeber noch höchstpersönlich um ihre Besucher. Eine private Veranda, Swimmingpool und Meerblick gibt es in SĂĽdafrika oft schon zu kleinen Preisen, denn das Preis–Leistungsverhältnis der meisten Bed & Breakfasts ist sehr gut. Je nach Lage kostet die Ăśbernachtung im Gästehaus ab € 30 pro Person und Nacht.
Weiter...

Wochenmärkte in Südafrika: Die Aromen der Welt

Markt in Kapstadt - Das alte Rathaus im Hintergrund by Khaosaming
Markt in Kapstadt – Das alte Rathaus im Hintergrund Bildrechte: in Reisefotografie
Mit dem weltweiten Trend zu regionalen Produkten hat sich in SĂĽdafrika eine florierende Marktkultur entwickelt. Jeden Samstag fĂĽllen bunte Bio– und Landmärkte die Städte am Kap und präsentieren an ĂĽppigen Ständen die kulinarische Vielfalt des Landes. Wenn am Wochenende die Farmer und Händler der Region ihre Stände mit den kulinarischen Schätzen SĂĽdafrikas bestĂĽcken, dann zieht es Familien, Städter und Touristen auf die regionalen Märkte des Landes. Ob exotische Marula Frucht, saftiges StrauĂźenfilet oder feurig scharfes Curry – die Vielfalt der angebotenen Produkte lässt jedes Gourmetherz höher schlagen. In Erinnerung bleiben aber vor allem die herzlichen Begegnungen mit den Standbesitzern, die mit voller Leidenschaft ihre Produkte vorstellen und das Markterlebnis in SĂĽdafrika unverwechselbar machen.
Weiter...

Die besten Zeiten fĂĽr Tierbeobachtungen

 by
Bildrechte: in Reisefotografie
Noch bis Ende August locken milde Temperaturen, ein trockenes Klima und faire Preise zu unvergesslichen Tierbeobachtungen fĂĽr die ganze Familie. FĂĽr Safari–Liebhaber lohnt es sich besonders, in den Monaten bis Ende August nach SĂĽdafrika zu reisen. Im nördlichen Teil des Landes und somit im beliebten KrĂĽger Nationalpark herrscht mit milden Tages–Temperaturen die Trockenzeit. Es regnet wenig, die Buschlandschaft ist karg und ermöglicht dadurch ungewöhnlich gute Ausblicke auf die vielfältige Tierwelt.
Weiter...
Artikel 1 bis 40