Hihawai Logo - Link zur Startseite
Diese Webseite verwendet zu Marketingzwecken Cookies. Weitere Informationen.

Deutschland fährt grün – 100.000 Radler in Fernbussen

Deutschland fährt grün – 100.000 Radler in Fernbussen

Frühlingszeit ist Fahrradzeit. Für alle, die in ihren Ferien, auf Reisen oder bei einem Ausflug nicht auf ihr Rad verzichten möchten, bieten FlixBus und FlixTrain die Möglichkeit der Fahrradmitnahme an. In der vergangenen Saison wurden die Fahrradträger auf zahlreichen weiteren FlixBussen nachgerüstet und so konnten allein 2017 rund 100.000 Fahrräder befördert werden.

Fahrradmitnahme im FlixBus

Um nicht nur bei der An- und Abreise, sondern auch vor Ort am Reiseziel grün und flexibel unterwegs zu sein, ermöglichen FlixBus und FlixTrain ihren Kunden für einen Aufpreis von 9 € die Mitnahme von Fahrrädern (in Standardgröße ohne Aufbauten, max. 25kg). Die Buchung erfolgt ganz einfach über die Onlineportale www.FlixBus.de und www.FlixTrain.de: Neben der Anzahl der Reisenden kann auch die Anzahl der Fahrräder ausgewählt werden. Die Verfügbarkeit der Fahrradplätze wird automatisch angezeigt. Die Beförderung selbst erfolgt im FlixBus auf speziellen Fahrradträgern, die hinten am Bus befestigt sind. Der Busfahrer hängt die Fahrräder nur noch in die Vorrichtung ein und schon kann die Fahrt losgehen. In den FlixTrain-Zügen finden die Räder auf den Strecken zwischen Hamburg und Köln bzw. zwischen Stuttgart und Berlin im Fahrradabteil Platz.

Auch bei Fahrten von Deutschland ins Ausland ist die Radmitnahme möglich. 17 der 27 FlixBus-Länder bieten hierfür die Möglichkeit. Gebucht werden sollte allerdings rechtzeitig, denn die Fahrradplätze sind begrenzt und sehr beliebt.

Immer mehr Radler reisen mit FlixBus

„Fahrrad und Fernbus ergänzen sich wunderbar. Beide Verkehrsmittel ermöglichen umweltfreundliches, günstiges und flexibles Reisen“, so FlixBus-Pressesprecher Martin Mangiapia. „Die Zahl der bei FlixBus mitgenommen Fahrräder steigt kontinuierlich an.“ 2017 beförderte FlixBus rund 100.000 Fahrräder, mehr als doppelt so viele als noch im Jahr 2014. Auch für dieses Jahr wird mit einem weiteren Anstieg gerechnet. Durch die Anbindung von 140 neuen Halten in Deutschland bis zum Sommer erhalten die Bewohner von Orten wie Todtnau und Feldberg im Schwarzwald oder Schongau in Oberbayern die Möglichkeit, nicht nur mit dem Fernbus zu vereisen, sondern auch ihr Rad mitzunehmen. Gleiches gilt für Besucher, die die Region mit dem Rad erkunden möchten. Besonders beliebte Ziele der Radreisenden in Deutschland sind Berlin, Hamburg und München. In Europa reisen die FlixBus-Radler am liebsten nach Österreich, Tschechien und in die Schweiz.

Radwandern mit FlixBus

FlixBus bringt Radbegeisterte unkompliziert zu den schönsten Radwanderwegen Deutschlands. Egal ob an der Mosel, der Weser oder durch das Ruhrtal – mit FlixBus gelangt man zu häufig genutzten Start- und Endpunkten der Fahrradrouten. So beispielweise auch an den Elbradwanderweg zwischen Cuxhaven und Dresden. Beide Orte lassen sich von zahlreichen Städten in Deutschland direkt bzw. mit einem Umstieg erreichen. Falls man nur Teilstücke radeln möchte, können einzelne Etappen auch mit dem FlixBus gefahren werden, z.B. Magdeburg nach Hamburg (ab 11 €; exklusive Fahrradmitnahme). 

Weitere beliebte Radwanderwege:

Mosel-Radweg: 544 km
Weser-Radweg: 500 km
Kocher-Jagst-Radweg: 332 km
Römer-Lippe-Route: 295 km
RuhrtalRadweg: 230 km
 

Umweltfreundlich mit FlixBus unterwegs

Wer sich bei seiner Reise für den FlixBus entscheidet, ist umweltfreundlich unterwegs. Denn der Fernbus ist gemessen am CO2-Ausstoß pro Fahrgast das umweltverträglichste Fernverkehrsmittel. Im Ticketpreis bei FlixBus immer inklusive ist Internetzugang per WLAN während der Fahrt. Steckdosen, günstige Snacks und Getränke, Bord-WC, Klima-Anlage und ein großzügiger Sitzabstand gehören ebenfalls zum FlixBus-Komfort an Bord. Die Buchung kann ab sofort im Internet unter www.FlixBus.de und über die kostenlose Smartphone-App von FlixBus erfolgen.



Reisenews von FlixBus DACH GmbH, bei Hihawai.com veröffentlicht am 2018-03-30T16:43
Letzte Änderung: 30.03.2018 um 16:45 Uhr
Copyright: ARR - Link:

[ Zurück ]

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Magische Urlaubsmomente im Berchtegadener Land

Kurgarten Bad Reichenhall im Lichtermeer by Berchtesgadener Land Tourismus c/o Kunz PR
Kurgarten Bad Reichenhall im Lichtermeer Bildrechte: in Reisefotografie

Der Sommer im Berchtesgadener Land wird magisch: Bad Reichenhall lädt zu bunten, musikalischen Open-Air-Sommernachtsträumen mit 7000 Kerzen und dem brennenden Thumsee ein. Am nächsten Tag geht es hoch hinein in die magische Bergwelt des Jenner. Hier hat man die beste Aussicht auf Watzmann und Königssee. Die frisch eröffnete Jennerbahn macht es möglich.


Weiter...

FKK Glamping in Frankreich

Mit wenig Gepäck zum Strand unterwegs by Le Sérignan Plage Nature via Ducasse-Schetter PR
Mit wenig Gepäck zum Strand unterwegs Bildrechte: in Reisefotografie

France 4 Naturisme ist der größte Anbieter von FKK-Urlaub in Frankreich. Im Angebot sind vom einfachen Stellplatz bis hin zum trendigen Nackt-Glamping vielfältige Möglichkeiten an den sechs Urlaubszielen in den Kategorien von 3 bis 6 Sternen. France 4 Naturisme steht für gesunde Freikörperkultur in familiärem Kontext. Hihawai gibt Ihnen einen Überblick über die Möglichkeit der FKK Anlagen an der Atlantikküste, am Mittelmeer, im Herzen der Provence, in der Ardèche und auf Korsika.


Weiter...

Savoy Palace Madeira – Neues 5 Sterne Hotel küpft an die Geschichte an

Dachpool den Savoy Palace Madeira by Savoy Hotels via LMG Management
Dachpool den Savoy Palace Madeira Bildrechte: in Reisefotografie

Luxuriöse Ausstattung, hervorragende Kulinarik, eines der größten und luxuriösesten Spas in Europa, kunstvolle Architektur mit Hommage an die Insel und beeindruckende Aussichten: Das neue Fünf-Sterne-Hotel Savoy Palace in Funchal knüpft an den Ruhm des vor rund 10 Jahren geschlossenen Savoy Hotels an und setzt neue Maßstäbe in der Hotellerie der Blumeninsel Madeira.


Weiter...

Haie zum Liebhaben: Die besten Tauchspots vor Lanzarote

Museo Atlántico by CACT Lanzarote/Jason deCaires Taylor via AHM
Museo Atlántico Bildrechte: in Reisefotografie

Oberhalb des Meeresspiegels gilt die Vulkaninsel Lanzarote als schroffe Schönheit der Kanaren. Das setzt sich unter Wasser fort: wo erkaltete Lava und der atlantische Ozean eine unwirkliche Landschaft geformt haben, tummeln sich selten gewordene Meeresbewohner wie Zackenbarsche, Stachelrochen oder Engelhaie.


Weiter...

Schwindelerregender Lookout über 260 Meter hohem Barron Wasserfall

The Edge: Die neue Panoramaplattform der Barron Falls by Tourism and Events Queensland via Global spot
The Edge: Die neue Panoramaplattform der Barron Falls Bildrechte: in Reisefotografie

Der Nordosten Australiens ist um eine Attraktion reicher: Mit der neuen Panoramaplattform kann man jetzt die ganze Herrlichkeit der Barron Falls in einem Panorama erleben. Mehr als 260 Meter stürzen die Wassermassen in die Tiefe.


Weiter...

Provence - Côte d'Azur News 2/2019

Unterwasserpfad am französichen Mittelmeer by  Var Tourisme, Nicolas Barraqué
Unterwasserpfad am französichen Mittelmeer Bildrechte: in Reisefotografie

Ob auf dem Wasser oder darunter. Mit dem Drahtesel auf gemütlichen Wegen oder mit dem Mountainbike über Stock und Stein: Das Sport- und Spaßangebot im Var wie im Vaucluse ist vielfältig. Da sich alles rasch entwickelt, ebben die Neuigkeiten auch nicht ab! Die Provence - Côte d’Azur News 2019 – Nr. 2/2019


Weiter...

„Is nur’n Kratzer“ sagen die Büdinger Schwertkämpfer

Schloss Büdingen vom Kirchturm aus gesehen by Sven Teschke - Eigenes Werk,
Schloss Büdingen vom Kirchturm aus gesehen Bildrechte: in Reisefotografie

 Hessen l(i)ebt das Mittelalter, Festungen, Schlösser, Burgen: die lange, traditionsreiche Geschichte kann man in unzähligen Städten und Orten heute noch sehen und erleben. Eine der am besten erhaltenen Mittelalterstädte heißt Büdingen, nur wenige Kilometer bei Frankfurt. Hier lebt die Geschichte.


Weiter...

Wattwurst statt Mettwurst: Dänemark erfindet Wattwurm-Hotdog

Dänischer hotdog by Maria Nielsen (c)VisitDenmark
Dänischer hotdog Bildrechte: in Reisefotografie

An den Hotdog-Ständen der süddänischen Nordsee wartet ab diesem Frühjahr der Wattwurm-Hotdog auf mutige Feinschmecker. Die Wattenmeerregion setzt mit ihrer Idee auf die Experimentierfreude ihrer Gäste und den Trend zum Essen aus Insekten. Serviert wird der neue Hotdog mit einer dänischen Wurst (pølse) aus Wattwurmhack. Die Beilagen dazu sind hingegen ganz klassisch: Senf, Ketchup, Remoulade, Gurken und geröstete oder rohe Zwiebeln.


Weiter...
Muenchen Weitere Infos